15.12.2014 / im labyrinth der frauen

Unsere letzte reguläre Landung vor der Weihnachtspause. Einmal Meta-Hollywood und eine etwas schräge Paartherapie. Paul Thomas Andersons neuer Film steht in den Startlöchern und der Trailer wird von uns schon mal vorab seziert. Ein neues Buch über den Tramp ist erschienen und im Kinotipp der Woche begegnet uns wieder Fritz Bauer. Nächste Woche dann unsere Highlights des vergangenen Jahres.

Themen

Filmreviews

sils

Kinoprogramm

Inherent Vice Trailer
Charlie Chaplin in Deutschland 1915-1924 – Der Tramp kommt ins Kino

Playlist

Monster Magnet – Black Balloon
The Raveonettes – Breaking Into Cars
C. W. Stoneking – Mama Got The Blues
Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi – Der Anfang ist nah
Bob Dylan – Things Have Changed
Françoiz Breut – Terre D’Ombre
Garfunkel and Oates – Save The Rich
Franco Godi – Qua Qua Qua

08.12.2014 / ima wa mukashi

Wir nähern uns dem Ende des Jahres und versuchen noch aufzuholen, was unterwegs liegen geblieben ist. Jake Gyllenhaal ist ein heißer Kandidat für die beste Performance des Jahres und Isao Takahatas neuer Film verzaubert unendlich. Einen ganzen Sack voll Kurzfilme haben außerdem am Start. Unsere Top 5 und einen kleinen filmischen Jahresrückblick versprechen wir für den 22. Dezember.

Themen

Filmreviews

kaguyaKinoprogramm

Int. Low & No Budget Film-sharing Kurzfilmfestival
Studio Ghibli

Playlist

Thurston Moore – The Best Day
C. W. Stoneking – The Zombie
The Dwarves – Sluts of the USA
Arcade Fire – Crown of Love
Joe Hisaishi – Haijimari
Joe Hisaishi – Inochi no Kioku
Jack Campbell – Black and White

01.12.2014 / star was?

Das Thema der Woche ist natürlich auch bei uns der brandneue Teaser zu Star Wars Episode VII. Irgendwie ist es dann doch wieder spannend, wenn auch die Beteiligung von Disney und J.J. Abrams berechtigterweise Zweifel aufkommen lassen.
Gesehen wurden Teenager-Dramen und Zeitreiseverwirrungen.

Themen

Filmreviews

predestKinoprogramm

Star Wars: Episode VII – The Force Awakens Teaser Trailer

Playlist

Jack Campbell – Scared of Heigths
Garfunkel and Oates – The Loophole
Air – Playground Love
Gem Tos – Motivational Speech
G-Swing feat. DJ Brame – Diga Diga Doo
Funny van Dannen – George Clonney
Regina Spektor – The Call
Alexi Murdoch – Orange Sky

24.11.2014 / gezeichnete mohnblumen

Ein Nachtrag zu Phoenix von Wolfgang, ein Anime von Studio Ghibli und ein fettes Kinoprogramm für diese Woche. Der Fokus liegt besonders auf zwei Filmen, die mit anschließender Diskussion im Schafstall Schwäbisch Hall gezeigt werden. Wir rufen kurz nach Mike Nichols und schweifen generell gerne ab.

Themen

Filmreviews

poppyKinoprogramm

Mike Nichols

Playlist

Ultrasyd – Silly Venture
Peter Licht – Wir sollten uns halten (Live)
Asagohan no Uta – Breakfast Song
Built to Spill – Strange
Holly Cole – Take Me Home
Lana Del Rey – Diet Mountain Dew
Phillip Boa and the Voodooclub – Punk-junks
Them – Baby Please Don’t Go
The Raveonettes – Heart of Stone

17.11.2014 / aus der asche

Schon beinahe beängstigend aktuell besprechen wir alles, was die kleinen aber feinen Kinos in der Umgebung letzte Woche zu bieten hatten. Mr. May führt uns in die dunklen Beamtenstuben Englands, woraus wir dann wie Phoenix aus der Asche aufsteigen. Warum Stockholm, wo doch eigentlich Madrid, das ist zum Abschluss die Frage. Irgendwie ist außerdem alles mit Fritz Bauer verknüpft, um den ging es in der Lesung von Ronen Steinke am letzten Donnerstag.

Themen

Filmreviews

004

Kinogramm

Ronen Steinke
Fritz Bauer
Fritz Bauer: oder Auschwitz vor Gericht

Playlist

Dubmood – Io Stesso (Album Edit)
The Raveonettes – Wake Me Up
The Knife – Listen Now
Ogden Nash und Kurt Weill – Speak Low
We are Scientists – Can’t Lose
Judith Holofernes – Danke, ich hab schon
Savlonic – The Driver

10.11.2014 / zwischen den sternen

Die Besatzung ist vollständig zurück, wir sind angeschnallt und starten mit vollem Schub in eine fremde Filmgalaxie. Zurück von den Sternen pflücken wir bayrische Äpfel, kommen partout nicht mehr aus dem Zimmer und kämpfen ein Wochenende um unseren Job. Das Filmprogramm für diese Woche ist prall. Es gibt zu allem was zu sagen und wir empfehlen euch nicht zu knapp.

Themen

Filmreviews

interstellar

Kinoprogramm

5 Filmfreunde
Chip Hits the Fan Festival 2014

Playlist

La Roux – Fascination
Lassie Singers – Männliche Mitmenschen
Chicks on Speed – Yes I Do
Rancid – Everybody’s Sufferin’
Jens Friebe – Schlaflied
PeterLicht – Wir werden siegen (Live)
David Bowie – Fashion
Efi Sussman – Man

03.11.2014 / jung und sterblich

Cathrin macht Urlaub und Stefan hilft aus. Wir flüchten vor der Ideologie der Nazis in eine Drogen geschwängerte Welt, bis uns das Wasser ausgeht. Würden wir alle drei besprochenen Filme in einen Topf werfen und kräftig umrühren, dann wäre das die Zusammenfassung. Verrückte, japanische Musik kommt diesmal von Stefan, und da das aktuelle Kinoprogramm mit Cathrin fehlt, gibt es am Ende einen etwas längeren, musikalischen Ausklang.

Themen

Filmreviews

congress2

Rusty Reels Podcast
Nerdvana Podcast

Playlist

Perfume – Enter the Sphere
B.B. King – Every Day I Have the Blues (live in Cook County Jail)
John Lee Hooker – Boom Boom
Fear, and Loathing in Las Vegas – In The End, the Choice is All You
RQ laji-2 – xhoxolate
Melvins – Bride of Crankenstein
Rotteen – White Nuxxle Drive
Anarchy Stone – Fahrenheit
All Found Bright Lights – Hangover
Ultrasyd – チップチューン ラスタ
Shirobon – Renegade
Zabutom – New Beginnings
Rabbit Junk – Pop That Pretty Thirty

Chip Hits the Fan 2014

Am 15. November ist es wieder soweit, das Chipmusic-Festival sucht Nürnberg in seiner vierten Inkarnation heim. Im Rahmen des Musikdokumentarfestivals notes on music läuft der Film Europe in 8 Bits um 21 Uhr im Künstlerhaus am Hauptbahnhof. Anschließend gibt es ein Gespäch mit Men of Mega, einem der Protagonisten des Films.
Der Konzertteil besteht aus irq7 (AT), Men of Mega (NL) und Ultrasyd (FR). Die Visuals kommen von back to Newc45tle (DE).

Be there or be square!